Erste Gehversuche als Trompeter

Die meisten musikalischen Erfahrungen im Kindesalter beginnen mit der Blockflöte. In meinem Fall war das anders, denn für mich stand von Anfang an fest: Ich möchte Trompete spielen! Gesagt, getan: Beim Musikverein Rommelshausen wagte ich meine ersten Gehversuche als Musiker und hatte das große Glück, von meinem Vorbild unterrichtet zu werden: Willy Meier, Trompeter beim Heeresmusikkorps 9.

Der erste Zapfenstreich

In mir lebt Musik, die ich selber gestalten und zum Klingen bringen möchte. Deshalb bin ich meiner Leidenschaft auch im Erwachsenenalter treu geblieben und Profimusiker geworden: Nach dem Grundwehrdienst trat ich in die Fußstapfen meines ersten Lehrers und wurde Trompeter im Heeresmusikkorps 9. Große Militärshows, Zapfenstreiche, aber auch feierlich-stille Momente bereicherten meinen musikalischen Erfahrungsschatz.

Der Weg zum Profimusiker

Neben Trompete als Hauptfach studierte ich Schlagzeug und Klavier im Nebenfach (Fachrichtung Jazz- und Popularmusik) an der Musikhochschule Stuttgart und war Leadtrompeter der Hochschul-Big Band unter der Leitung von Prof. Erwin Lehn. Im Laufe der Zeit war ich darüber hinaus bei verschiedenen anderen Kapellen aktiv:

  • Jugend Allstar Big Band des hessischen Rundfunks
  • Orchester des Stadttheaters Heilbronn
  • Robert Payer und seine Original Burgenlandkapelle
  • Jörg Bollin und das mährische Feuer
  • Orchester Joe Schwarz
  • SWR Big Band
  • Gottfried Fischer

Bis heute ist es die musikalische Vielfalt, die mich fasziniert

Erfahrungen als Dirigent

Dirigent gesucht? – Als junger Erwachsener entdeckte ich auch meine Leidenschaft fürs Dirigieren. Musik so zu gestalten, wie ich sie in mir spüre und erlebe, darum ging es mir. Meine ersten Schritte und Erfahrungen als Dirigent machte ich beim Musikverein Beinstein und Buoch. Aktuell dirigiere ich verschiedene öffentliche Orchester:

  • Großes Blasorchester der Städtischen Orchester Kornwestheim (seit 2002)
  • Jugend- und Großes Blasorchester des Musikvereins Endersbach (seit 2012)
  • Jugend- und Großes Blasorchester des Musikvereins Concordia Schorndorf-Weiler (seit 2013)
  • Großes Blasorchester des Musikvereins Oeffingen (seit 2016)
  • Jugendblasorchester der Städtischen Orchester Kornwestheim (seit April 2017)

Und nicht zu vergessen: Die Gründung des Blasorchesters Egerland im Jahr 2006 – Unverfälschte echte böhmische Blasmusik, die ins Blut geht und bei der es schwer fällt, die Beine ruhig zu halten.

Erfahrungen als Kultur- und Eventmanager

Über fünf Jahre hinweg hat Gunnar Dieth das kulturelle Leben und Wirken der Stadt Kornwestheim verantwortlich mitgestaltet. Mit professioneller Hand hat er für das Kulturmanagement der Stadt Kornwestheim Großprojekte entwickelt, organisiert und durchgeführt, unter anderem das Open Air Konzert mit der SWR Big Band und Sammy Nestico sowie das SWR1-Pfännle. Auch das Musikprojekt „So klingt Kornwestheim“ trägt Gunnar Dieths Handschrift: Das nachhaltige musikalische Förderprojekt für Schülerinnen und Schüler wurde von der Stiftung Wüstenrot finanziell unterstützt und an allen allgemeinbildenden Schulen umgesetzt. Seine neunjährige Tätigkeit als Fachbereichsleiter im Direktorium der Kornwestheimer Musikschule rundet Gunnar Dieths reichhaltigen Erfahrungsschatz in den Bereichen Kultur- und Eventmanagement ab.